Raspberry Pi zero mit dem Pimoroni Enviro Board

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baustelle-100px.png Work in Progress:
Diese Seite wird erst noch aufgebaut. Bitte noch keine Änderungen vornehmen, ohne mit dem ursprünglichen Author zu sprechen!
Vielen Dank.

Mit Hilfe des Pimoroni Enviro Boards ist es möglich die Raumumgebung zu überwachen. Es bietet die Möglichkeit die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, den Luftdruck und Helligkeit zu überwachen. In der Plus Variante ist auch ein Gas Sensor verbaut und kann somit auch CO2 überwachen. Das Board lässt sich super mit einem Raspberry Pi zero w oder Raspberry Pi zero w 2 verwenden, da es die selbe Bauform hat und sich einfach auf diesen via GPIO stecken lässt.

Voraussetzungen

Als erste Voraussetzung gibt es natürlich die Hardware Komponenten:

Dann habe ich auf der MicroSD Card Raspberry PI OS Lite 32bit installiert (dort SSH und WLAN aktiviert und das Pi User Passwort gesetzt). Mehr Informationen findet ihr hier:

Anschluss Pimoroni Enviro Board

Der Anschluss des Boards ist sehr einfach. Wir stecken einfach das Board, welches die selbe Größe wie der Raspberry Pi zero hat, auf diesen, somit dient das Board als "Abdeckung".

Pimoroni Enviro Raspberry Pi zero.jpg

Installation Pimoroni Enviro Board

Login mit dem Pi user oder einem anderen unpreviligierten User mit sudo Rechten oder switch zu ihm:

su - pi

Dann starten wir das Setup einfach mit:

curl -sSL https://get.pimoroni.com/enviroplus | bash

Ihr könnt die Frage nach dem Installieren der Example Dateien mit "n" für nein beantworten. Wir werden unterstehendes Script verwenden.

apt install python3-systemd -y

Systemd Service

ln -s /opt/enviro/enviro-homie.service /etc/systemd/system/enviro-homie.service
systemctl daemon-reload
systemctl enable enviro-homie.service
systemctl start enviro-homie.service

Quellen