VMware Virtual Infrastructure Perl-Toolkit

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Installations-Schritte des VI-Perltoolkit unter Debian

Zuerst müssen ein paar vom Toolkit benötigte Pakete installiert werden.

aptitude update
aptitude install libssl-dev perl binutils libc6 libxml2 perl-doc liburi-perl

Als nächstes müssen wir uns das Toolkit beschaffen und dieses am besten unter "/usr/src" ablegen.

Link zum Toolkit

Das Toolkit liegt als "tar.gz" Datei für Linux vor und muss deshalb vor der Installation entpackt werden:

cd /usr/src/
tar -xzvf VMware-VIPerl-*.i386.tar.gz

Anschließend gehen wir in den entpackten Ordner und starten die Installation:

cd vmware-viperl-distrib
./vmware-install.pl

Alle Fragen der Installationsroutine können mit den Vorgaben bestätigt werden.

So, das sollte es gewesen sein.

Die Perlscripte befinden sich unter "/usr/lib/vmware-viperl/apps/" in den jeweiligen Unterordnern:

/usr/lib/vmware-viperl/apps# ls -l
total 32
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 AppUtil
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 general
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 host
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 performance
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 sampledata
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 schema
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 session
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 vm

Installations-Schritte des VI-Perltoolkit unter RedHat / CentOS

Zuerst müssen ein paar vom Toolkit benötigte Pakete installiert werden.

yum install krb5-devel zlib-devel openssl-devel e2fsprogs-devel binutils glibc libxml2 perl-doc liburi-perl libssl-dev

Als nächstes müssen wir uns das Toolkit beschaffen und dieses am besten unter "/usr/src" ablegen.

Link zum Toolkit

Das Toolkit liegt als "tar.gz" Datei für Linux vor und muss deshalb vor der Installation entpackt werden:

cd /usr/src/
tar -xzvf VMware-VIPerl-*.i386.tar.gz

Anschließend gehen wir in den entpackten Ordner und starten die Installation:

cd vmware-viperl-distrib
./vmware-install.pl

Alle Fragen der Installationsroutine können mit den Vorgaben bestätigt werden.

So, das sollte es gewesen sein.

Die Perlscripte befinden sich unter "/usr/lib/vmware-viperl/apps/" in den jeweiligen Unterordnern:

/usr/lib/vmware-viperl/apps# ls -l
total 32
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 AppUtil
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 general
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 host
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 performance
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 sampledata
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 schema
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 session
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-07-17 14:32 vm

Eine kleine Einführung für das Arbeiten mit dem VI-Perltoolkit

Hier findet man alle vorgefertigten Scripte:

cd /usr/lib/vmware-viperl/apps

Die Scripte befinden sich dort in den jeweilige Unterordnern:

AppUtil
general
host
performance
sampledata
schema
session
vm

Unter "/usr/share/doc/vmware-viperl/samples" befinden sich Beispiel Scripte, die man nach seinen Wünschen anpassen kann. Wenn man dies vorhat hilft dieses englischsprachige Dokument weiter:

Programming Guide

Zurück zu den vorgefertigten Perl Skripten unter "/usr/lib/vmware-viperl/apps": Jedes dieser Skripte lässt sich mit dem Schalter "--help" starten um nähere Informationen zu den verfügbaren Schalter zu bekommen, z.B.:

cd /usr/lib/vmware-viperl/apps/vm
./vminfo.pl --help

Common VI options:
   --config (variable VI_CONFIG)
      Location of the VI Perl configuration file
   --help
      Display usage information for the script
   --passthroughauth (variable VI_PASSTHROUGHAUTH)
      Attempt to use pass-through authentication
   --passthroughauthpackage (variable VI_PASSTHROUGHAUTHPACKAGE, default 'Negotiate')
      Pass-through authentication negotiation package
   --password (variable VI_PASSWORD)
      Password
   --portnumber (variable VI_PORTNUMBER)
      Port used to connect to server
   --protocol (variable VI_PROTOCOL, default 'https')
      Protocol used to connect to server
   --savesessionfile (variable VI_SAVESESSIONFILE)
      File to save session ID/cookie to utilize
   --server (variable VI_SERVER, default 'localhost')
      VI server to connect to. Required if url is not present
   --servicepath (variable VI_SERVICEPATH, default '/sdk/webService')
      Service path used to connect to server
   --sessionfile (variable VI_SESSIONFILE)
      File containing session ID/cookie to utilize
   --url (variable VI_URL)
      VI SDK URL to connect to. Required if server is not present
   --username (variable VI_USERNAME)
      Username
   --verbose (variable VI_VERBOSE)
      Display additional debugging information
   --version
      Display version information for the script

Command-specific options:
   --datacenter (variable datacenter)
      Name of the datacenter
   --fields
      To specify vm properties for display
   --folder (variable folder)
      Name of the folder
   --guestos
      The guest OS running on virtual machine
   --host (variable host)
      Name of the host
   --ipaddress
      The IP address of virtual machine
   --out
      The file name for storing the script output
   --pool (variable pool)
      Name of the resource pool
   --powerstatus (variable powerstatus)
      State of the virtual machine: poweredOn or poweredOff
   --vmname
      The name of the virtual machine

Unter dem nachfolgendem Link ist eine schöne Zusammenfassung aller vorgefertigten Skripte und deren Schalter: Skript Übersicht

Hier ein paar nützliche Beispiele:

Achtung: Die IP Adresse "10.0.0.1" ist durch die richtige IP Adresse oder den DNS Namen der VI zu ersetzten und Natürlich "Benutzer" und "Passwort" durch den richtigen VI Login.

Verbindungstest zum Virtual Infrastructure Server:

/usr/lib/vmware-viperl/apps/general/connect.pl --url https://10.0.0.1:443/sdk/vimService \
--username benutzer --password passwort

Vorhandenen Snapshots anzeigen:

/usr/lib/vmware-viperl/apps/vm/snapshotmanager.pl --url https://10.0.0.1:443/sdk/vimService \
--username benutzer --password passwort --operation list

Alle Maschinen anzeigen die an / aus sind:

AN:
/usr/lib/vmware-viperl/apps/vm/vminfo.pl --url https://10.0.0.1:443/sdk/vimService \
--username benutzer --password passwort --powerstatus poweredOn

AUS:
/usr/lib/vmware-viperl/apps/vm/vminfo.pl --url https://10.0.0.1:443/sdk/vimService \
--username benutzer --password passwort --powerstatus poweredOff

Tip:

Bei fast allen Skripten kann man mit dem Schalter "--out Dateiname" Eine Datei erzeugen lassen.