Tipps und Tricks unter Linux

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier soll eine kleine Sammlung von nützlichen Tipps und Tricks entstehen, die das Leben unter Linux einfacher machen.

less zu tail -f umschalten

Wer kennt das nicht, man ist gerade mit less in einem Logfile und will nun doch sehen was aktuell in das Logfile geschrieben wird. Dafür nutzt man normalerweise den Befehl tail -f. Das Programm less bringt solch eine Anzeige mit! Dies kann mit SHIFT + f aktiviert werden. Will man diesen Modus wieder verlassen, reicht es die Tastenkombination STRG + c abzusetzen.

less zum Standardeditor umschalten

Ist man gerade mit less in einem Konfigfile um zu sehen wie ein Programm eingerichtet ist und man will direkt einen Parameter ändern, kann dies mit Hilfe der Taste "v" zum Standardeditor des Systemes gewechselt werden.

temporär Befehls-Alias überschreiben

Um einen gesetzten Befehls-Alias temporär zu überschreiben muss, lediglich ein Backslash ("\") vor den eigentlichen Befehl gestellt werden, z.B. \ls

user@localhost:/tmp$ alias ls='ls -ls'
user@localhost:/tmp$ ls
total 1100
  0 -rw-r--r-- 1 user user      0 2012-01-12 21:19 testfile1
  4 -rw-r--r-- 1 user user    113 2011-12-09 20:04 testfile2
  4 -rw-r--r-- 1 user user    113 2011-12-09 20:05 testfile3
user@localhost:/tmp$ \ls
testfile1  testfile2  testfile3

Seperator der "For" Schleife ändern

Will man in einem BASH-Skript einen anderen Separator für die For-Schleife benutzen als eine Leerzeichen, dann muss vor der For-Schleife die Variable IFS geändert werden. Um Verwirrung beim späteren Gebrauch der For-Schleife zu vermeiden, sollte IFS nach der For-Schleifen wieder zurückgesetzt werden. Soll also z.B. der Separator ein Line-Break sein, muss folgendes angewendet werden:

IFS=$'\n'
     for f in [Variable]; do
          ....                             
     done
unset IFS