Raspberry Pi USB Boot

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quelle: https://www.raspberrypi.org/documentation/hardware/raspberrypi/bootmodes/msd.md


Einige Pis erlauben den direkten Boot von einem angeschlossenem USB Stick oder HDD/SSD und das Ganze wird wie folgt aktiviert.

Anmerkung: Stromaufnahme des zusätzlichen USB Gerätes berücksichtigen um nicht im undervoltage mode zu landen! (vor allem bei USB 2,5 HDDs / USB Stick oder SSDs sind etwas genügsamer)


Raspberry Pi 2B v1.2, 3A+, 3B, CM3

  1. einmalig muss von der SD Karte gebootet werden (z.B. Raspberry Pi headless Installation )
  2. den USB Host Mode aktivieren: echo program_usb_boot_mode=1 | sudo tee -a /boot/config.txt
  3. reboot
  4. Prüfen ob der Mode über das OTP Bit gesetzt wurde:

$ vcgencmd otp_dump | grep 17

17:3020000a

Raspberry Pi 3B+, CM3+

Hier wird der USB mass storgae boot direkt unterstützt und es sind keine Anpassungen nötig.

SD Karte entfernen und nach ca. 10s sollte der Pi normal vom USB Device booten.

Raspberry Pi 4

Leider unterstützt die aktuelle Pi4 Firmware noch keinen USB Mode. Aktuell bleibt daher nur die Möglichkeit von der SD Karte zu booten und direkt alle mounts auf das USB Device zeigen zu lassen. (Anleitung folgt)