Raspberry Pi OS auf Bullseye aktualisieren

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raspberry Pi Logo.svg.png

Das neue Raspberry Pi OS (auf Basis von Debian Bullseye) wurde gerade released. Die Entwickler raten zwar von einem Inplace Update ab, wer es dennoch machen möchte kann dieser Anleitung folgen. Bei mir hat es auf mehreren Testgeräten sehr gut funktioniert. Das hier beschriebene Update bringt das vorherige Debian Buster auf das neue Debian Bullseye.

Upgrade

Zuerst schauen wir in welchen source.list Dateien wir überall Änderungen vornehmen müssen:

grep -R buster /etc/apt/*

bei mir kam bei einer Standard Installation der folgende Output raus:

/etc/apt/sources.list:deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ buster main contrib non-free rpi
/etc/apt/sources.list:#deb-src http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ buster main contrib non-free rpi
/etc/apt/sources.list.d/raspi.list:deb http://archive.raspberrypi.org/debian/ buster main
/etc/apt/sources.list.d/raspi.list:#deb-src http://archive.raspberrypi.org/debian/ buster main

Also müssen wir die Dateien /etc/apt/sources.list und /etc/apt/sources.list.d/raspi.list editieren und dort buster gegen bullseye austauschen. Sollten bei euch hier weitere Dateien ausgespuckt werden, schaut euch diese Repositorys ebenfalls an und ändert diese auch ab. /etc/apt/sources.list

deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ bullseye main contrib non-free rpi
# Uncomment line below then 'apt-get update' to enable 'apt-get source'
#deb-src http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ bullseye main contrib non-free rpi

/etc/apt/sources.list.d/raspi.list

deb http://archive.raspberrypi.org/debian/ bullseye main
# Uncomment line below then 'apt-get update' to enable 'apt-get source'
#deb-src http://archive.raspberrypi.org/debian/ bullseye main

Um das Update zu starten müssen wir nun lediglich die folgenden Befehle abschicken:

apt update
apt dist-upgrade

Bitte beachten vor dem Reboot das nächste Kapitel! folgt hier den Anweisungen des Updates. Nach dem Update bitte einen Restart des Systems machen:

reboot

Achtung vorher prüfen

Bei mir konnten zwei PIs sich nach dem Reboot nicht automatisch mit dem WLAN verbinden, das lag daran, das dhcpd.service nicht möglich war zu starten. Das lag an einer Fehlkonfiguration des services. Ihr könnt das ganz einfach prüfen:

cat /etc/systemd/system/dhcpcd.service.d/wait.conf

sollte das folgende auspucken:

[Service]
ExecStart=
ExecStart=/usr/sbin/dhcpcd -q -w

Falls nein, editiert die Datei bitte so, das der Pfad zur dhcpd Datei stimmt.

Nacharbeiten

Nach dem Update und Neustart, kann man noch die alten, nicht mehr benötigten Pakete aufräumen:

apt autoremove

Quellen

https://www.heise.de/news/Raspberry-Pi-OS-auf-Debian-Bullseye-Basis-aktualisiert-6260224.html