Dovecot, Sieve und Roundcube - IMAP Server-Basierte-Filteregeln

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Was ist Sieve?

Mit Sieve lassen sich serverseitig Regeln für die Filterung von E-Mails auf IMAP-Servern einrichten. Mit Hilfe von ManageSieve lassen sich diese Regeln bequem z.B. im Webmail-Interface Roundcube einrichten und verwalten.

Installation und Konfiguration

Diese Anleitung ist für Debian Linux mit iRedMail anwendbar

In der Datei /etc/dovecot/dovecot.conf sollte folgendes angepasst werden:

protocols = imaps managesieve
...
protocol lda {
...
mail_plugins = cmusieve
}
...
protocol managesieve {
listen = localhost:2000
sieve = /srv/mail/%d/%n/sieve
sieve_storage = /srv/mail/%d/%n/sieve-scripts
}
...
plugin {
...
sieve = /srv/mail/%d/%n/sieve
}

ManageSieve ist nun ausschließlich vom Server selbst erreichbar (localhost:2000 – für die Verwaltung z.B. durch das Sieve-Add-on für Thunderbird ändern in *:2000), die verfügbaren Filterregeln werden in einem Ordner /srv/mail/example.com/username/sieve-scripts gespeichert und die verwendete Regel per Symlink mit /srv/mail/example.com/username/sieve verknüpft.

Konfiguration Roundcube

In der Roundcube-Config wird das managesieve-Plugin per Eintrag in config/main.inc.php aktiviert:

$rcmail_config['plugins'] = array('managesieve');

und per plugins/managesieve/config.inc.php eingerichtet, die Standardwerte sollten funktionieren, ansonsten ist diese Datei selbsterklärend oder gut dokumentiert.

Nun können im Roundcube-Interface unter Einstelllungen → Filter komfortabel Regeln angelegt und verändert werden.

Sieve AddOn Thunderbird

Das Sieve Plugin für Thunderbird kann hier heruntergeladen werden:
https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/2548
Es muss nach der Installation für das jeweilige E-Mail Konto in den Konten Einstellungen aktiviert werden.

Quellen

http://siriux.net/2010/01/dovecot-sieve-und-roundcube/