Android Media TV-Stick

Aus Laub-Home.de Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hardwarevergleich

  • Stand 21.01.2013 (keine Garantie auf Richtigkeit!)
  • Taktfrequenz der CPUs kann variieren aufgrund der Wekstaktung
  • Spiele & FullHD soll mit allen Modellen möglich sein
MK802 MK802+ MK802 II UG802 MK808 MK808B
Bild
Mk802.jpg
Mk802plus.jpg
Mk802II.jpg
Ug802.jpg
Mk808.jpg
?
RAM 512MB DDR3 1024MB DDR3 1024MB DDR3 1024MB DDR3 1024MB DDR3 ?
CPU Allwinner A10 (ARM) 1GHz Coretex-A8 Allwinner A10 (ARM) 1GHz Coretex-A8 Allwinner A10 (ARM) 1GHz Coretex-A8 Dual Core 1,2GHz - Dual Core Cortex 9 Dual Core 1,2GHz - Dual Core Cortex 9 ?
GPU AMD Z430 / AMD Z160 AMD Z430 / AMD Z160 Mali400 Mali400 Mali400 ?
ROM 4 GB NAND Flash 4 GB NAND Flash 4 GB NAND Flash 4 GB NAND Flash 8 GB NAND Flash ?
WLAN WLAN b/g/n WLAN b/g/n (Ralink8188) WLAN b/g/n WLAN b/g/n WLAN b/g/n ?
Anschlüsse HDMI, MicroSD, 2x USB, Strom HDMI, MicroSD, 2x USB, Strom HDMI, MicroSD, 3x USB HDMI, MicroSD, 1x USB, 1x MicroUSB (Strom) HDMI, MicroSD, 1x USB, 2x MicroUSB ?
Maße 88*35*12mm (32g) 88*35*12mm (32g) 90*35*12mm (30g) 89*33*16mm (38g) 80*38*14mm ?
OS Android 4.0.4 ICS Android 4.0.4 ICS Android 4.0.4 ICS Android 4.0.4 ICS Android 4.1 Jelly Bean ?
Standbyy Nein Nein Nein Ja Ja ?
Zubehör - MiniHDMI auf HDMI Kabel
- MicroUSB auf USB Kabel
- USB female auf USB male Adapter
- Benutzerhandbuch (engl)
- Netzteil manchmal nur optional
- Netzteil meist US mit EU-Adapter
- Zubehör abhängig vom Angebot
- MiniHDMI auf HDMI Kabel
- MicroUSB auf USB Kabel
- USB female auf USB male Adapter
- Benutzerhandbuch (engl)
- Netzteil manchmal nur optional
- Netzteil meist US mit EU-Adapter
- Zubehör abhängig vom Angebot
- MiniHDMI auf HDMI Kabel
- MicroUSB auf USB Kabel
- USB female auf USB male Adapter
- Benutzerhandbuch (engl)
- Netzteil manchmal nur optional
- Netzteil meist US mit EU-Adapter
- Zubehör abhängig vom Angebot
- MiniHDMI auf HDMI Kabel
- USB Kabel
- Benutzerhandbuch (engl)
- Netzteil manchmal nur optional
- Netzteil meist US mit EU-Adapter
- Zubehör abhängig vom Angebot
- MiniHDMI auf HDMI Kabel
- MicroUSB auf USB Kabel
- USB Kabel
- Benutzerhandbuch (engl)
- Netzteil manchmal nur optional
- Netzteil meist US mit EU-Adapter
- Zubehör abhängig vom Angebot
?
Sonstiges - Auflösung wird automatisch eingestellt
- kein Überspannungsschutz
- Auflösung wird automatisch eingestellt
- kein Überspannungsschutz
- Auflösung manuell einstellbar
- Überspannungsschutz
- Stromversorgung via USB möglich
- Überspannungsschutz
- über MicroUSB Stromversorgung möglich
- WLAN-Empfang manchmal schlecht
- Ton manchmal asyncrhon
- Überspannungsschutz
- über MicroUSB Stromversorgung möglich
- Probleme mit Draft-N
- manchmal mitgeliefertes Netzteil zu schwach
?
Kauf ebay (US / $19.98 shipping): US$ 42.99 / 32,29 EUR ebay (china/ free shipping): US$ 43.79 / 32,89 EUR ebay: US$ 44.99 / 33,79 EUR ebay (china/ free shipping): US$ 53.98 / 40,54 EUR ebay (china/ free shipping): US$ 52.88 / 39,72 EUR ?


ROM Installation

Der Stick kommt fix und fertig mit einer angepassten "Android-China"-Distribution und funktioniert einwandfrei out-of-the-box; folgende Punkte sprechen aber gegen die Werks-Firmware:

  1. Bastel- und Spieltrieb ;)
  2. Überladen! Es sind viele Programme bereits integriert, welche wahrscheinlich nie zur Benutzung kommen bzw. nur in Mandarin-Symbolen (nein, nicht das Obst) angezeigt werden
  3. "Android-China"-Distribution ... mal ehrlich, will hier jemand freiwillig seine Benutzerdaten- und Passwörter eingeben?


Zum Glück gibt es um die TV-Stick Modelle mittlerweile eine größere Community und sogar eigene Firmware Pakete welche folgende Vorteile bringen:

  1. aktuell: neuere Pakete/ Android Version
  2. schneller: durch die abgespeckten Versionen sind zum Teil ~20% mehr Performance drin
  3. minimalistisch: weniger Apps sind mehr


Vorbereitung

Nach etwas Recherche hat sich herausgestellt, dass das Firmware Paket von "Finless Bob" recht beliebt und brauchbar ist. "Finless Bob" ist bereits seit den MK802er Modellen mit selbstgebauten Firmware Paketen unterwegs und dürfte somit wissen was er tut ... kurzgesagt: man kann nicht viel falsch machen!

Download

Aktuell sind folgende Firmware Versionen verfügbar (Stand 06.07.2013):

Download Finless ROM 1.7 - alle Modelle Übersicht

"Leider" gibt es nur ein fertiges Windows Paket inkl. Treiber, Flash-Tool und ROM - das Paket enthält neben dem benötigten Werkzeug auch eine README.

Flash-Mode aktivieren

Um die Treiber installieren zu können, muss der Stick in den Flash-Mode versetzt werden; hierzu gibt es zwei Varianten. Um den Flash-Mode zu verlassen, genügt es, den Stick einfach stromlos zu machen - der nächste Bootvorgang ist dann wieder normal.

Variante A: easy way

1. SD Karte entfernen
2. Das mitgelieferter USB Kabel an den OTG Port anschließen und mit dem PC verbinden. Der Stick schaltet sich nun ein und ggf. erkennt Windows den Stick bereits, jedoch ist dies nicht unbedingt relevant - wichti ist nur, dass der Stick Strom hat!
3. Im Firmware-Paket das Tools "ROM Flash Tool.exe" starten
4. Das Tool sollte unten die Meldung "Found RKAndroid Mass Storage USB" anzeigen; wenn nicht sollte überprüft werden ob in der aktuellen Android Version folgende Optionen deaktiviert sind:
a) USB Massenspeicher (USB storage) ist ausgeschaltet
b) In den Entwickleroptionen (developer options) ist das USB debugging ausgeschaltet
5. Sofern das Flash Tool die Meldung "Found RKAndroid Mass Storage Usb" anzeigt den Button "Reboot to Flash Mode" drücken
6. Ca. 10 Sekunden warten; der Stick sollte nun im Flash Mode sein und ein schwarzes Bild anzeigen (also nichts ;)
7. Sollte dies nicht der Fall sein ... nochmal von vorne beginnen!

Variante B: manual way

1. SD Karte entfernen
2. Nahe des HDMI Ports sind zwei kleine Löcher in den Ecken des Gehäuses - zum einen die Power LED, zum anderen ein Loch zum Reset Knopf. Der Reset Knopf kann einfach über eine Büroklammer oder Nadel gedrückt werden und man spürt deutlich den "klick".
3. Der Reset Button muss nun gedrückt und gehalten werden während gleichzeitig (!) das USB Kabel vom OTG Port zum PC verbunden werden muss.
4. Die Power LED bleibt aus und nach einigen Sekunden sollte sich Windows mit "BING Neue Hardware gefunden" melden.
5. Der Stick ist nun im Flash-Mode und ein schwarzes Bild anzeigen (also nichts ;)
6. Sollte dies nicht der Fall sein ... nochmal von vorne beginnen, denn diese Methode funktioniert auf jeden Fall (außer man rutscht vom Reset Button ab ;)


Windows Treiber Installation

1. Sofern der Stick nun im Flash-Mode ist sollte Windows das neue Gerät erkennen, jedoch mit dem Status unknown.
2. Im Gerätemanager sollte unbekanntes Gerät mit einem gelben Symbol aufgelistet sein...
3. ... rechtsklick auf das Gerät und Treiber aktualisieren ...
4. ... im erscheinenden Dialog die Option für die manuelle Treibersuche auswählen ...
5. ... und den Pfad zum ROM Paket und dem dort befindlichen Treiber setzen; 32bit/ 64bit beachten, das passende OS auswählen und mit OK den Treiber installieren
6. Sofern der Treiber nun installiert ist, den Stick vom PC trennen und auf jeden Fall den PC neustarten - nicht fragen, machen!
7. Sobald der PC wieder hochgefahren ist, kann nun der Stick wieder verbunden und erneut in den Flash-Mode versetzt werden
8. Sollte nun alles richtig gelaufen sein, ist der Stick im Flash-Mode und zeigt ein schwarzes Bild (bzw. einfach nichts) und das Flash-Tool sollte nun die Meldung "Found RKAndroid Loader Rock Usb" zeigen
9. ... fertig und falls nicht, sind wohl die Treiber nicht korrekt installiert -> d.h. zurück zum Anfang!


ROM flashen

Sofern der Stick nun im Flash-Mode ist, die Treiber installiert sind UND das Flash-Tool die Meldung "Found RKAndroid Loader Rock Usb" anzeigt kommt als nächster Schritt das eigentliche ROM flashen an die Reihe. Hiermit erfolgt eine Komplettlöschung des Sticks, d.h. ALLE Daten gehen verloren und sollten ggf. vorher gesichert werden ... und auf KEINEN Fall während des flashens den Stick trennen!

1. Das Flash-Tool starten und alle Optionen unberührt lassen. NICHTS an- oder abwählen ... alles ist bereits vorbereitet und Änderungen erfolgen auf eigene Gefahr!
2. Den Button "Erase NAND (IDB)" drücken und abwarten bis der Vorgang abgeschlossen ist.
3. Nun den Button "Flash ROM" drücken und abwarten bis der Vorgang abgeschlossen ist; dies kann durchaus einige minuten dauern -> also warten und Augen auf bei Fehlern!
4. Nach dem flashen und sofern keine Fehler aufgetreten sind rebootet der Stick in die normale Benutzung - der erste Boot kann hier etwas länger dauern.
5. ... fertig ;)


Hinweise

Folgende Hinweise, sofern es dennoch zu Problemen kommt:

  • "echte" USB-Ports am PC verwenden und auf Hobs oder Frontpanel USB-Ports verzichten
  • "high speed USB" Option temporär im Mainboard BIOS deaktivieren
  • besser mit USB 2.0 statt USB 3.0 Ports versuchen
  • einen anderen USB Port versuchen
  • andere USB Geräte entfernen (HDD, Hubs, Reader usw.)
  • ... einen anderen PC versuchen ;)